Sie wollen weiter persönlich wachsen und Ihr Team dazu anregen? Gerne entwickle ich mit Ihnen im Zuge eines Auftragsgesprächs ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Programm und begleite Sie und Ihr Team zu einem kraftvollen Miteinander, neuen Lösungen und Lernmöglichkeiten.

Menschen wie gesunde Unternehmen brauchen eine wertschätzende Kommunikation, Resilienz, ein  selbstorganisiertes Denken sowie den Willen zu lebenslangem Lernen, um in der komplexen und dynamischen VUCA-Welt zu überleben, die mitunter  unberechenbar, unsicher und mehrdeutig ist. 

Inhalte meiner Workshops: 

  • Einführung, Theorie, Fakten und Chancen

  • Übungen zur (Selbst-)Reflexion und Entspannung 

  • themenbezogene Fallbeispiele und Übungen, die die Teilnehmer/innen einbringen möchten

  • Erfahrungsaustausch in der (Klein-)Gruppe

»Du kannst die Wellen nicht aufhalten,

aber du kannst lernen, 

auf ihnen zu surfen.«

Marshall B. Rosenberg

Workshop: Zukunftscode Resilienz

So stärke ich meine Widerstandskraft

Wünschen Sie sich mehr Energie, Optimismus und Wirksamkeit? Resilienz ist das Immunsystem für die Psyche. Resiliente Menschen überstehen widrige Lebensumstände gesund. Sie sind belastbar, verantwortungsbewusst und wirksam. 


Durch ihre innere Haltung gestalten sie bewusst vertrauensvolle Beziehungen. Ihr achtsamer Umgang mit sich selbst und anderen lässt sie komplexe Veränderungen gut überstehen und mitgestalten. Das schützt sie vor einer Problemtrance, Dauerstress und reduziert Angst. Entwickeln Sie Ihren Resilienz-Plan und stärken Sie Selbstvertrauen, Selbstwirksamkeit, Optimismus, Konfliktfähigkeit und Selbstfürsorge. 

Module: 

  • Basis-Workshop 

  • Aufbau-Workshop 

Inhalt: 

  • Was bedeutet Resilienz? 

  • Resilienz-Faktoren auch in turbulenten Zeiten 

  • Risiko-Faktoren, raus aus der Opferrolle 

  • Denk-, Sprech-, Handlungs- und Orientierungsmuster verändern 

  • Vermeidungsstrategien erkennen und selbstwirksam Ziele verfolgen 

  • Wie Resilienz die Existenz von Unternehmen sichert 

  • Energiefass füllen, Achtsamkeit üben, im Gespräch bleiben und Konflikte klären 

»Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun,

sondern auch für das, was wir nicht tun.«

Jean Baptiste Moliere

 

»Wenn wir sagen,

was wir brauchen, 
statt was mit dem anderen nicht stimmt, steigt die Wahrscheinlichkeit,

dass unsere Bedürfnisse

erfüllt werden.«

Marshall B. Rosenberg

Die Giraffe ist das Symbol für die „Gewaltfreie Kommunikation“

»Die höchste Form menschlicher Intelligenz ist die Fähigkeit

zu beobachten,

ohne zu bewerten.«

Jiddu Krishnamurti

Workshop: Kommunikation 

Mit Sprache Brücken bauen & mutig und energiereich dem Leben begegnen

Sie fühlen sich oft unverstanden? Die „Gewaltfreie Kommunikation“ (GfK) nach Marshall B. Rosenberg ist eine Konfliktklärungsmethode und gleichzeitig ein Energiesparmodell. Sie hilft Menschen und Teams, urteilsfrei, klar und wertschätzend Herausforderungen zu meistern – auch wenn sie Konflikte und Blockaden belasten. Es geht um die Verbindung zu sich selbst, wertfreie Botschaften und wechselseitiges aktives Zuhören sowie den Versuch, sich gegenseitig zu verstehen. 


In vier Schritten „Beobachtung – Gefühl – Bedürfnis – Bitte“ übersetzen Sender wie Empfänger Urteile in dahinterliegende Anliegen. Vermeintliche Harmonie wird in ehrliche Aussprache verwandelt. Offener oder unterschwelliger Streit wird geklärt. Das stärkt das Miteinander, schafft Vertrauen und gibt Kraft für das, was die Beteiligten wirklich wollen.

Theoretischen Inputs folgen Praxisbeispiele und Übungen zur Selbstreflexion und in Gruppen. 

Basis-Workshop 

  • Einführung in die Methode „Gewaltfreie Kommunikation“ und ihre Haltung

  • Urteilen, Manipulationen und Forderungen begegnen 

  • Gefühle und Bedürfnisse bei sich und anderen erkennen und diese ausdrücken 

  • Umgang mit Konflikten durch wertfreies Zuhören 

  • Was ist Empathie und wie drücke ich mich wertschätzend aus? 

  • Glaubenssätze hinterfragen gewinnen 

  • Kritik und Ärger ehrlich ansprechen, ohne zu verletzen; Bitten formulieren, ohne zu fordern 

Praxis-Workshop

  • Kurzeinführung in die Methode „Gewaltfreie Kommunikation“ und ihre Haltung 

  • Alltagserlebnisse hinterfragen

  • Suchen neuer Denkmuster sowie Kommunikations- und Handlungswege 

Aufbau-Workshop

  • Vertiefen der Inhalte des Basis-Moduls und Erweitern der Sprachfertigkeiten 

  • Lernen, mit Ärger, verschiedenen Widerständen und einem Nein konstruktiv umzugehen und selbst gewaltfrei „Nein“ zu sagen 

  • Dankbarkeit und Wertschätzung ausdrücken 

 

Workshop: Selbst- und Zeitmanagement

Wollen Sie mehr Zeit fürs Wesentliche? Jeder Mensch schafft sich aufgrund seiner Erfahrungen sein eigenes Bild von der Welt: Menschen sehen und hören das, was sie wahrnehmen können. Menschen sehen und hören das, was sie wahrnehmen wollen. Menschen sehen und hören das, was in ihnen wirkt. Achten wir darauf, dass das in uns wirkt, was wir wirklich wollen. 

Inhalt:

  • Methoden des Selbstmanagements 

  • Von der Vision zur Umsetzung 

  • „Züricher Ressourcen Modell“ 

  • Ist- und Soll-Analyse

  • Prioritäten setzen und Ziele definieren 

  • Umgang mit der Zeit 

  • Motivation vs. Stressfaktoren 

  • Anspannung braucht Entspannung 

  • Energiespender vs. Energieräuber 

  • Übungen sowie Selbst- und Gruppenreflexion

  • Entwickeln von Plänen

»Verplanen Sie selbst Ihre Zeit –
sonst tun es andere für Sie.«

Lothar Seiwert

 

»Man kann einen Menschen nichts lehren; 

man kann ihm nur helfen,

es in sich selbst zu finden

Galileo Galilei

Workshop: Lernen lernen

Wollen Sie mehr Spaß am Lernen haben? Lebenslanges Lernen umfasst sämtliche Lernaktivitäten in jedem Lebensalter und ist die Basis für persönliches Wachstum. Was tun, damit die Freude am Lernen kommt oder erhalten bleibt. 

Inhalt:

  • Ein Leben lang lernen: Wie geht das?  

  • Lernprofil und Lernbiografie 

  • Lernblockaden, Stressfaktoren 

  • Motivation und Konzentration 

  • Lernplatzgestaltung, Pausengestaltung 

  • Zeiteinteilung 

  • Lernstrategien und Lerntypen 

  • Merkstrategien, Gedächtnisbrücken 

  • Übungen, Selbstreflexion, Austausch in der Gruppe 

  • Entwickeln von Lern- und Zukunftsplänen

 

Workshop: „Soft Skills“ für Berufseinsteiger und Aufsteiger

Für Unternehmen und Ausbildungsbetriebe
mit jungen Mitarbeiter/innen 

„Soft Skills“ bietet Unternehmen einen Mix aus Theorie und praxisnahen Beispielen für Einsteiger und Aufsteiger. Die angebotenen Module  erhöhen die Fähigkeit zur gemeinsamen Lösungsfindung und zur Selbstreflexion und geben Sicherheit in herausfordernden Situationen.
Stellen Sie Ihre Module für Ihr Team zusammen!​

Module:

  • „Soft Skills“ als Schlüsselqualifikation

  • Lernen lernen 

  • Ziel-, Selbst- und Zeitmanagement 

  • Mentale Techniken 

  • Kommunikation & Konfliktmanagement 

  • Resilienz-Training 

  • „Welche Werte lebe ich?“ (5 Säulen der Identität

  • „Was macht Unternehmen erfolgreich?“ 

  • „Was sind demokratische Werte und was Fake News?“ 

  • „So habe ich mein Geld im Griff“

»Ausbildung heißt,

das zu lernen, 
von dem du nicht einmal wusstest, 
dass du es nicht wusstest.«

Lothar Seiwert

 

Newsletter

© 2019 Barbara Pototschnig